Schwerpunkte

schwerpunkte

Manuelle Therapie    ist eine geschützte physiotherapeutische Behandlungsform, die funktionelle Störungen von Muskeln oder Gelenken mit aktiven oder passiven weichen Behandlungstechniken behandelt. Unter „Manueller Therapie” im engeren Sinne versteht man die Anwendung der von den Chirotherapeuten entwickelten Techniken durch speziell fortgebildete Physiotherapeuten / Krankengymnasten.

Deutsche Krankenkassen bezahlen diese Therapie im Gegensatz zu den von Nichtärzten angebotenen Behandlungen, sofern sie von entsprechend ausgebildeten Manualtherapeuten auf ärztliche Verordnung durchgeführt wird.

  • Lösen von Kiefergelenksblockierungen mit einhergehenden Halswirbelbeschwerden
  • Krankengymnastik
  • Schlingentisch
  • Massagen und Fango
  • Hausbesuche